Was kommt eigentlich nach Dominica? Direkte Verbindung in die Bretagne, oder so

Wir ziehen von der „Schöggeler-Insel“ Dominica weiter nordwärts und fragen uns, was denn da noch besseres kommen kann…

Ich bin am Schöggele, du bisch am Schöggele, Wilchommen in Dominica…

….. im Schoggiland, wo der Honig noch von den Bäumen fliesst Frei nach Müslüm, finden wir auf der Insel Dominica ganz viele „Schöggeler“.

BunaLuna im Fieber… RegattaFIEBER

Seit fast zwei Monaten geniessen wir nun schon den karibischen Winter. Nun ja, so richtig Winterstimmung kommt bei uns nicht auf, wohl eher hochsommerliches Regattafieber. Ja richtig, die BunaLuna Crew ist im Geschwindigkeitsrausch. Nicht etwa, dass wir unsere Reise jetzt gestresst angehen wollen, nein, wir fahren die Round Martinique Regatta! Zusammen mit Frauke und Christian, Weiterlesen…

Und was macht ihr so im Januar?

Bisher hätte ich ja geantwortet: „frieren und Fernweh haben“, was aber, wenn ich in der Ferne bin? Sonne geniessen, Wärme tanken und die paradiesischen Grenadinen entdecken! Wir sind also seit ein paar Wochen nicht mehr im Langfahrten-Modus, nein ganz im Gegenteil, wir machen schöne Höseleretappen! Strecken von 10 Meilen pro Tag und dennoch stets wieder Weiterlesen…

Wie die Zeit zwischen den Kanaren und Barbados so verläuft

Ich glaube viele Leser denken schon, wir sind irgendwo zwischen dem Mittelmeer und Atlantik verschwunden… Nein dem ist nicht so, uns geht’s gut und die Buna Luna schwimmt im Atlantik. Nach 5 Wochen auf den Kanaren erwarten wir freudig unsere Freunde Lydia und Hansueli, welche uns über den Atlantik begleiten werden. Im sehr touristischen Süden Weiterlesen…

Gibraltar und die erste lange Passage zu zweit

Nach einer Woche mit weiteren Freunden sind wir am Mittwoch in Gibraltar eingetroffen. Die Einfahrt in die Bucht von Gibraltar war nicht nur des Verkehrs wegen spektakulär, nein auch der Wind blies ziemlich kräftig und das Wetter war so richtig English, kalt und Nass. In der ersten kontaktierten Marina haben wir keinen Liegeplatz erhalten, doch Weiterlesen…

Gastbeitrag Nr. 1

Auf der Buna Luna von Cartagena bis Malaga. Am Bahnhof Cartagena gab’s ein freudiges Wiedersehen mit der Crew. Unglaublich, wie braungebrannt die in den 2 Monaten seit ihrer Abreise geworden sind! In 10 Etappen führten uns die beiden nach Malaga, immer schön der Küste entlang, über Mazaron, Aguilas, Garucha, San José, Almeriea, Almerimar, Adra, Marina Weiterlesen…

Wieso eine Seglerin aus unerklärlichen Gründen im Ruderboot sitzt

Nach ungefähr einem Monat verlassen wir die Balearen in Richtung Festland. Wir steuern nach 112 nautischen Meilen Alicante an. Voller Überraschung entdecken wir hier eine sehr schöne spanische Stadt, nicht zuletzt gefällt uns natürlich auch das Museum des Volvo Ocean Race, welches sich gleich im Hafen befindet. Der nächste Höhepunkt erwartet uns in Cartagena, nicht Weiterlesen…

Einen Monat unterwegs mit Buna Luna

Der erste Monat ist vorbei und wir können auf schöne Tage zurückblicken. Schön, aber dann doch nicht alles so wie gewünscht. Die Überfahrt auf die Balearen, zum Beispiel. Aufgrund der Windprognose rechneten wir mit schwachen Winden und ca. 20 Stunden bis nach Mallorca. Als wir jedoch nach 24 Stunden mit viel verbrauchter Motoren-Batterie noch nicht Weiterlesen…

Barcelona-Tage

Nach ein paar guten Segeltagen landen wir früher als geplant in Barcelona. Am Sonntag werden wir von Freunden durch die Stadt geführt und lernen so eine wunderschöne Stadt kennen. Mit guter Aussicht vom Montjuïc und einer schön verwirrenden Tour durch die engen Gassen der Altstadt gehen wir der Stadt des Kolumbus auf die Schliche. Wir Weiterlesen…