Partner

ELAN – Slovenien

Schon einige Male war ich in Kroatien mit Elan-Yachts unterwegs, die sportlichen, modernen Kunststoffboote haben mich jeweils überzeugt.
Für unser Projekt haben wir ein Schiff in der 35fuss (10.5m) Kategorie gesucht, da diese Grösse für kleine Crews ideal ist und dennoch genügend Platz bietet für 4 max 6 Personen.
Die Wahl fiel auf das Model E4, dem Nachfolger von der erfolgreichen 350/360 Serie
In der Zweikabinen-Version, mit grossem Bad und Stauraum auf der Steuerbord-Achter Seite.


Bluetouch – Frankreich

Ist der Wiederverkäufer für Frankreich und die französisch-sprechende Schweiz.
Erste Kontakte wurden am Salon Nautique in Paris im Dezember 2014 geknüpft.
Mit der Idee vom Elektromotor stiessen wir auf offene Ohren.
Es waren viele Mails und Gespräche nötig zwischen Motorenhersteller und Werft, und schlussendlich konnten wir ein Gesamtlösung ab Werft ordern.
Sie kümmern sich um alles und werden unser Boot in Paris und Marseille betreuen.


Oceanvolt – Finnland

Hersteller des Elektromotors unserer Wahl, ein SD10 mit 10kW Leistung. Dieser ersetzt nicht nur den standartmässig verbauten Dieselmotor, nein viel besser, er funktioniert auch als Hydrogenerator und lädt unsere Batterien während dem Segeln!
Ocenvolt verkauft ein Komplettsystem inkl. Batterien und hochwertiger Steuer und Regeltechnik von VictronEnergy


SunBeamSystem – Schweden

Wird unser Partner für die Solarpanels, welche helfen sollen die Batterien zu laden auch wenn mal nicht gesegelt wird und wir vor Anker liegen.
Sie produzieren hocheffiziente Dünnfilm-Module, welche aufs Deck und Baum geklebt werden können, aber auch Mobil, oder temporär befestigt.

Dank zwei unabhängiger MPPT Laderegler von VictronEnergy werden die Panels vom Vordeck und vom Sonnensegel separat zusammengeschlossen um so einen höheren Energieertrag zu erzeugen und Probleme bei teilweiser Abschattung vorzubeugen. Die Panels laden die 48V Motorbatterien.
Ein Fläche von etwa 1.5qm auf dem Vordeck wird beklebt. Dafür werden 6x18W Panels in Serie verklebt
Auf dem Sonnenschutz, der an den Lazzybag (Tasche fürs Grosssegel auf dem Baum) befestigt wird, werden zwei 4x 50W Serien parallel angeschlossen und damit weitere 400W Solarleistung.
Total werden wir so vor Anker knapp 500W Solarleistung zur Verfügung haben.